aqa unit 5 biology essay help literary analysis essay on to kill a mockingbird dissertation written topic on argumentative essay best website homework help dissertation health safety bullying essay how to write an abstract for an essay phd dissertation geographie need help with my assignment
DOCUMENTA KASSEL 16/06-23/09 2007

documenta 12 Kinotrailer: Rush Hour, Morning and Evening, Cheapside

Hauptverkehrszeit: Jede/r eilt zur Arbeit. Und später nach Hause.
Schatten sind die HauptdarstellerInnen des vom Künstler und Filmemacher Mark Lewis im Londoner Financial District aufgenommenen Alltagsbildes.


Sie führen den Perspektivwechsel der PassantInnen im urbanen Raum herbei. Dabei kann man sich an Gustave Caillebottes Ölbild Straße in Paris an einem regnerischen Tag (1877) genauso wie an Fotografie im urbanen Raum erinnert fühlen. Mit den Schatten als ProtagonistInnen wird zudem auf das Medium Film bzw. seine Aufzeichnungsmethoden Bezug genommen. So reflektiert Mark Lewis des Öfteren in seiner Arbeit das Motiv des Schattenbildes in seinem Einfluss auf visuelle Kultur: „In der Geschichte der Malerei wurde von dem Moment an, als der Schatten auf den Wänden erkannt wurde, der Versuch unternommen, Bewegung zu verstehen und diese in der Unbeweglichkeit der Bilder darzustellen.“ (Lewis) In gewisser Weise realisiere der Film die Ambition von Malerei, (sich) zu bewegen; gleichzeitig stelle er das in Frage, was herkömmlich als Bild definiert wird.

Ab 29. Mai 2007 läuft der Trailer deutschlandweit in Programmkinos. Sie können ihn hier bei uns ansehen. 

Der Trailer ist ein Ausschnitt aus Rush Hour, Morning and Evening, Cheapside (2005), 35mm, 4 Minuten. Der Film von Mark Lewis wurde der documenta 12 mit freundlicher Genehmigung des Museum of Modern Art, New York, Fund for the Twenty-First Century, zur Verfügung gestellt.

zurück







 
OK

Es handelt sich um eine historische Website. Hier erhalten Sie jeweils Details zum Impressum, Datenschutz und weitere Informationen.